Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links Regionales  

Bericht vom Suppentag

Brot für alle und Fastenopfer
mit allen reformierten und katholischen Gemeindemitgliedern
von Aesch, Birmensdorf und Uitikon


Zwei Pfarrer und die Gemeindeleiterin spenden den Segen

Am 12. März versammelten sich etwa 150 katholische und reformierte Gemeindemitglieder aus allen drei Dörfern zum Gottesdienst und anschliessenden Suppenzmittag in der katholischen Kirche von Birmensdorf.
Die erfreuliche Teilnahme zeigt, dass unseren Gemeindemitgliedern die Hilfe für Menschen in Ländern mit wirtschaftlicher Not ein grosses Anliegen ist. Das Interesse an der Arbeit unserer kirchlichen Hilfswerke zeigte sich auch in den Gesprächen im Anschluss an den Gottesdienst. Die Kollekte ergab den schönen Betrag von Fr. 978.00 (nicht eingerechnet ist der Erlös von der Suppe und den andern Konsumationen).

Die ökumenische Zusammenarbeit der Hilfswerke bewährt sich schon über viele Jahre.
In der reformierten Kirche des Kantons Zürich muss jede Gemeinde die Arbeit der Hilfswerke einem Ressort der Kirchenpflege angliedern. In unserer Gemeinde hat Brigitte Henkel diese Arbeit übernommen. Sie bereitet jeweils den Versand der Agenden in alle Haushalte vor und verfasst das Begleitschreiben zum aktuellen thematischen Schwerpunkt.
Dem Versand liegt ein Einzahlungsschein bei für ein spezielles Konto unserer Gemeinde zu Gunsten von „Brot für alle“. Dieses Konto führt seit bald 20 Jahren Hans Meier. Jedes Jahr rechnet Hans Meier die eingegangenen Spenden mit unserem Kirchenkassier, Hans Holzer, ab. Dieses Jahr sind bis Mitte März bereits Fr. 6000.00 an Spendengeldern eingegangen.

Der Brot für alle Kassier

Damit die Suppe nach dem Gottesdienst heiss auf den Tisch kommt braucht es eine flinke Kochgruppe, die alles gut vorbereitet. Sandra Gossweiler ruft die Suppentagsgruppe frühzeitig zu den Vorbereitungssitzungen zusammen. Dieses Jahr war die Teilnahme von 3 Gemeinden eine grössere logistische Herausforderung. Doch die Gruppe meisterte dies mit viel Schwung und Fröhlichkeit.

Sandra Gossweiler

Die Aktion Brot für alle und Fastenopfer schliesst dieses Jahr ab mit dem Rosenverkauf auf dem Wüeriplatz am 25. März. Pastoralassistent Kurt Steiner koordiniert diesen Verkauf mit einer Gruppe von freiwillien HelferInnen, darunter oft auch einigen Jugendlichen.

Allen freiwilligen Helferinnen und Helfern aber auch allen Spendern sei hier ein megagrosser Dank ausgesprochen. Ich versichere Ihnen: Wir unterstützen eine sehr gute und wichtige Sache, welche in der Zeit vor Ostern in der ganzen Schweiz von allen Kantonalkirchen und von allen Bistümern organisiert wird.

Pfr. Carl Schnetzer

Link zu weiteren Bildern vom Suppentag

 
Alles was uns wichtig ist.
mehr...
Unsere Gemeindeseite online.
mehr...
Es interessiert Sie, was der Pfarrer am Sonntag gepredigt hat? Hier können Sie die meisten Predigten nachlesen.
mehr...
Das Gemeindezentrum erstrahlte in weihnächtlichem Glanz. Viele Menschen kamen und liessen sich auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen.
mehr...
Die Stimmberechtigten haben den Voranschlag 2019 angenommen.
mehr...
Nächste Anlässe
Ökumenischer Advents-Gottesdienst im AZAB
Am 13.12.2018 um 10:00 Uhr
Alterszentrum am Bach, Pfarrer Marc Stillhard und katholischer Seelsorger
mehr...
Kinderweihnacht
Am 16.12.2018 um 17:00 Uhr
Reformierte Kirche Birmensdorf, Marc Stillhard und Team
mehr...
Gottesdienst zum 4. Advent
Am 23.12.2018 um 09:30 Uhr
Reformierte Kirche Birmensdorf, Pfarrer Kristian Joób
mehr...
Abend-Gottesdienst
Am 23.12.2018 um 19:30 Uhr
Brunnenhofsäli, Aesch, Pfarrer Kristian Joób
mehr...